Geführte Brasilien Rundreise – November 2018

Gastbeitrag: Gerd Schneider
Ein Reisebericht von einem unserer Reiseteilnehmer

 

Nach drei Tagen in Iguaçu führte uns unser letzter Inlandsflug von Iguaçu über Rio de Janeiro nach Natal. In Natal wurden wir von Florian, unserem Gastgeber, abgeholt und zu seiner „Pousada Thalassa“ in Pipa gebracht. Uns erwartete eine zweistündige Busfahrt auf zum Teil schlechten Straßen. “Oh Gott, was wird uns hier erwarten“, hat vielleicht der Eine oder Andere gedacht. Was wir bei der Ankunft erleben konnten war himmlisch, ein kleines Paradies. 26 Häuschen in einer traumhaften Anlage, zwei Pools, eine gemütliche Poolbar eine Lounge, überall Sitzgelegenheiten und Hängematten. Der Abschluss unserer Reise hätte schöner nicht sein können. Die letzten Tage unserer Reise waren als Erholung gedacht und das war in der Pousada von Florian hervorragend möglich. Im gemütlichen Badeort Pipa konnten wir entlang der viele Boutiquen, Restaurants und Lokale flanieren oder im Meer baden. Die Strände von Pipa gehören zu den schönsten Stränden Brasiliens. In der Bucht von Pipa konnten wir sogar mit Delfinen schwimmen. Obwohl kein Programm mehr geplant war, hatte unsere Reiseleitung eine Bootsfahrt angeboten, die auch gerne angenommen wurde. Wir fuhren durch verschiedene Buchten, hielten zu einigen Badestopps und wurden hervorragend mit Essen und Getränken an Board versorgt. Gemeinsam verbrachten wir den Tag bis zum Sonnenuntergang auf dem Meer. Nach vier Tagen Aufenthalt hieß es wieder Abschied nehmen. Bei unserem gemeinsamen Fare-Well Cocktail in der Pousada, dankte der Mitreisende und Mitinitiator der Reise, Rudolf Gelhard im Namen der Gruppe unseren beiden Reiseleitern für die hervorragende Betreuung mit den Worten: „Besser hätte man es nicht machen können“. Unser Rückflug von Natal mit Zwischenstopp in Lissabon nach Frankfurt brachte uns aus dem Frühling in Brasilien, mit 30 Grad feuchtwarmem Klima, ins winterliche Deutschland zurück.
Eine wunderschöne Reise, die wir alle so schnell nicht vergessen werden, dank der hervorragenden Betreuung und Unterstützung durch Hanna Pettrup und ihren Lebensgefährten.
Für November 2019 ist bereits die nächste geführte Brasilien-Rundreise geplant und in Vorbereitung. Wir wünschen der nächsten Reisegruppe eine ebenso gelungene Reise.